Text Size
Dienstag, November 30, 2021

RaRiTec ist Vertriebspartner von PHCbi für den Bereich Incubation


Die Vorteile der InCuSafe Inkubatoren

Durch die Kombination von moderner Technologie, einzigartigem Design und hochwertiger Technik bieten IncuSafe-Inkubatoren die höchst präzise und regulierte Umgebung für Zellkulturen. Durch Spitzenleistung und Flexibilität können Sie mithilfe dieser innovativen Inkubator-Serie Ergebnisse und Reproduzierbarkeit optimieren.

 

PHCbi 2PHCbi 4 Multigas

1.PRÄZISE UND REGULIERTE UMGEBUNG


IncuSafe-Inkubatoren bieten eine genaue, gleichmäßige und reaktionsschnelle Regelung der Bedingungen im Inneren der Kammer. Die Temperatur wird durch drei unabhängige Heizzonen mithilfe des mikroprozessorgesteuerten PIDReglers reguliert. Hochwertige Sensoren in den Inkubatoren gewährleisten die hervorragende Regelung von CO2 und O2 .

2. AKTIVE DEKONTAMINATION IM HINTERGRUND

IncuSafe-Inkubatoren sind so konzipiert, dass sie Kontamination während der Zellkultivierung aktiv verhindern. Die einzigartige, mit Kupfer angereicherter Edelstahllegierung der Innenraumflächen verhindert Kontamination und mindert die Auswirkung der in der Luft befindlichen Kontaminanten, die bei der üblichen Verwendung ins Innere gelangen können. Eine optional erhältliche isolierte UV-Lampe dekontaminiert die zirkulierende Umluft und das Wasser in der Wasserwanne, ohne die Zellkulturen zu schädigen.


3. STERILISATION FÜR JEDEN BEDARF

Für den Fall, dass zusätzliche Sterilisation erforderlich ist, um Dekontamination im Hintergrund der IncuSafeInkubatoren zu komplementieren,bietet PHCbi zwei Sterilisationsmethoden an. Für eine schnellere Bearbeitungszeit reinigt die H2 O2 -Dekontamination die Kammer einwandfrei in weniger als 3 Stunden. Die duale Heißluftsterilisation bietet ein elfstündiges Sterilisationsverfahren mit 180 °C (verfügbar im CO2 - Inkubator MCO-170AICD). Aufgrund der extrem niedrigen Wärmeabgabe während der Sterilisation kann die Zellkultivierung in gestapelten IncuSafe-Inkubatoren auch während der Sterilisation unterbrechungsfrei fortgesetzt werden.

 

 4. Sie sehen einfach gut aus

 


Was ist..........

 

phcbi logo incusafe

 

   


   Einzigartige, patentierte InCu saFe®-Kammer mit Wänden, Luftleitblechen und Regalböden aus einer Kupfer-Edelstahl-Legierung
- Passiver Keimschutz mindert Verkeimungsquellen und Verunreinigungen
- keine Korrosion bei massiven Kupfereintrag
- Standardausstattung

PHCbi 5 Klimakammer

phcbi logo safecell uv   Die SafeCell UV®-Lampe in den PHCbi-Inkubatoren spielt eine entscheidende Rolle bei der kontinuierlichen Dekontaminierung. 
- Isoliert von den Zellkulturen
- Beseitigung von Kontaminationen im Luftstrom und der Wasserwanne
- Möglichkeiten:
  24h-UV-Dekontamination, Nach der H2O2-Routine, nach Türöffnung zur Außenluftdekontamination,
  Ausschalten wenn nicht benötigt

phcbi safecell UV

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

phcbi logo direct heat system  In PHCbi-Inkubatoren wird eine zuverlässig gleich bleibende Temperatur durch das patentierte Direktheizsystem mit Luftmantel gewährleistet, dass die Kammer mit einer hochdichten Schaumisolierung umhüllt.
- Verhindert Kondensation und kalte Stellen, schützt vor Schwankungen der Umgebungstemperatur
- Einheitliche Erwärmung durch sanfte Luftzirkulation
- Gleichmäßige Temperaturen ungeachtet der Positionierung der Kulturen

phcbi direct heat system

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

phcbi logo ir.sensor   Die PHCbi Infrarot-CO2-Regelung mit Einzelstrahl und dualer Wellenlängenmessung bietet höchste Präzision und Stabilität, indem gleichzeitig Proben- und Referenzwellenlängen für eine kontinuierliche Kalibrierung gemessen werden. 
- sehr kurze Regenerationszeiten ohne Overshoot auch bei häufigem Türöffnen
- keine beweglichen Teile
- in-situ bei H2O2 und UV-Dekontimination
- unempfindlich gegenüber Schwankungen von Temperatur und Luftfeuchte

 

phcbi dual infrarot sensor

 

phcbi logo h2o2 80x80  PHCbi's H2O2-System verkürzt die Stillstandzeit für eine vollständige Kammerdekontaminierung auf weniger als drei Stunden. Trotz der Beschleunigung des Dekontaminationsprozesses wird der hohe Sicherheitsgrad, der erforderlich ist, um die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen, zuverlässig aufrechterhalten
- Dekontimination aller Innenteile in-situ
- CO2-Sensor vebleibt in der Kammer und keine Neukalibration erforderlich

phcbi h2o2

 

IMG 3327    Bei der dualen Heißluftsterilisation wird während des Sterilisationsverfahrens mit 180 °C, das 11 Stunden in Anspruch nimmt, auf die beiden Heizungen des Inkubators zurückgegriffen

- nur 11 Stunden
- geringe Wärmeabgabe auch bei gestapelten Geräten
- keine Entnahme von innenliegenden Teilen, Sensoren, UV-Licht notwendig
- keine Neukalibrierung der Sensorik

phcbi dual heat sterilisation zyklus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

phcbi logo O2  Der wartungsfreie Zirkonium-Festkörpersensor zeichnet sich durch einen hohen Grad an Präzision sowie eine lange Lebensdauer aus, und er benötigt keine Feineinstellung. Nach der genauen Bestimmung des O2-Niveaus in der Kammer, bläst der Mikroprozessor entweder Stickstoff oder Sauerstoff nach Bedarf ein.
- schnelle Reaktion auf Türöffnung
- keine beweglichen Teile - bewährtes Messelement

pncbi zironia2

 

 

 

phcbi icon incubators touch  Der LCD-Farb-Touchscreen lässt sich selbst mit behandschuhten Händen problemlos bedienen. Ein USB-Anschluss dient zur einfachen Übertragung von Daten

phcbi touch1

phcbi touch2

MCO 170AICD Performance   
Herorragende CO2- und O2-RegenrationszeitenHerorragende CO2- und O2-Regenrationszeiten


co2 control

 

 

 

 

 

 

IMG 3326
MCO-170AIC | MCO-170AICD | MCO-230AIC | MCO-170M
Die Serien sind als Klasse-IIa-Medizinprodukt (93/42/EWG und 2007/47/EU) für medizinische Zwecke zur Kultivierung von Zellen Gewebe, Organen und Embryonen zertifiziert

 

 

RRT hier gehts zum Service

 

 


Broschüre PHCbi IncuSafe

raritec 2013
TecConsulting logo rgb

tecTrading logo rgb

 
TecConsulting logo rgb